Unsere Diktierlösungen

Vom Smartphone über Diktiergeräte bis zu Spracherkennung

Diktat mit Smartphone, IPhone oder Android

Diktat mit Smartphone

Sie diktieren am iPhone / Android Telefon mit einer entsprechenden App und versenden die Diktate per E-Mail oder FTP. Wir empfehlen dafür die App "Dictate & Connect", die es sowohl im Google Play Store, als auch im Apple Store für etwa 15 Euro gibt. Die Steuerung erfolgt am Touchscreen über große Symbole. Ist das Diktat fertig, wird es per E-Mail versendet. 

Am Schreibplatz werden die Diktate empfangen und wie ein normaler Anhang auf dem Rechner gespeichert. Die Schreibkraft kann dann mit unserer Software f4/f5transkript und einem 3-Tasten Fußschalter mit Kopfhörer das aufgenommene Diktat abhören. 

Da die passende Abspielsoftware auch im Hintergrund laufen kann, ist das Tippen in jedes beliebige Programm (Word, Kanzlei- oder Praxissoftware etc.) möglich.

Dies ist die mit Abstand preisgünstige Lösung für gelegentliche Diktate und kostet 149 Euro inkl. MwSt. für die Schreibplatzlösung und etwa 15 Euro für die Smartphone-App.

Schreibplatz Office kaufen

Diktiergerät Olympus DS-7000 Test

Diktat mit Diktiergerät

Sie diktieren mit einem Diktiergerät. Unsere Empfehlung ist ein professionelles Diktierset mit Schiebeschaltersteuerung, Ladefunktion und einer Software für automatisiertes Versenden der Diktate.

Nach dem Diktieren mit Schiebeschalter wird das Gerät einfach in die Dockingstation gestellt. Die Software holt die Diktate automatisch ab und versendet diese per E-Mail, FTP oder Netzwerkordner. Außerdem lädt der eingebaute Akku automatisch und ist so beim nächsten Einsatz wieder voll geladen.

Zum Abtippen ist ein passendes Set mit Transkriptionssoftware, Kopfhörer und Fußschalter nötig. Die Software am Schreibplatz der Sekretärin ruft die Dateien ab und meldet der Schreibkraft auf Wunsch "Sie haben neue Diktate". Das Abhören erfolgt gewohnt komfortabel über Stereo-Kopfhörer und 4-Tasten Fußschalter. Sie brauchen dafür das Olympus DS-7000 Diktiergerät, die DSS-Player Pro Diktatmanagementsoftware, den Olympus AS-7000 Schreibplatz inkl. Kopfhörer, 4-Tasten Fußschalter und Transkriptionssoftware für zusammen rund 940 Euro inkl. MwSt..

Diktiergerät DS-7000 kaufen

Diktieren mit Spracherkennung

Spracherkennung Basic

Am Platz diktieren und selbst korrigieren

Sie diktieren per Headset direkt an Ihrem Arbeitsplatz. Das Diktat wird z.B. direkt in Word diktiert und dort per Tastatur oder Sprachbefehl korrigiert. Sie brauchen dafür Dragon Naturally Speaking professional inkl. einem Headset für rund 713 Euro  - mit juristischem Sprachmodell (Dragon NaturallySpeaking): 899 EUR - Mit medizinischem Sprachmodell (Dragon Medical): 1299 Eur zzgl. MwSt.

Komfortable Sonderlösung: aus jeder Anwendung heraus!
Die Nutzung anderer Programme ist während des Diktats nicht möglich, denn der Text des Diktats landet stets in der aktuell aktiven Software. 
Mit der Zusatzsoftware dns.comfort ist es während des Diktats möglich, beliebig andere Programme zu benutzen. So können Sie z.B. Röntgenbilder öffnen, Akten lesen oder im Internet recherchieren, während Sie diktieren. Der diktierte Text "sammelt" sich in einem Fenster im Hintergrund.  Für rund 900 Euro zzgl. MwSt. (Dragon Comfort: Dragon Naturally Speaking professional, Headset, dns.comfort.local inkl. Speechlock)

Angebot anfordern

Spracherkennung von Diktaten, auch mit Abasoft EVA, Agora, Albis, arcandus, CompuMED M1, CSPmed, Data-AL, Davic, Duria, Duria², EL-WIN, EVA, FREY ADV, Interdata InterArzt, iMedOne, KIWI, InterData Interarzt, Medatixx x.comfort, x.concept, x.isynet (ehem. DOCcomfort, DOCconcept, MCS-ISYNET), Medavis, Medical Office, MEDISTAR 4, medVISION nephro, Poesy, Q-MED, Quincy, S3 Praxiscomputer, Smarty, SCHWERDTNER, Turbomed

Spracherkennung Pro

Mobil diktieren - Korrekturen delegieren

Sie diktieren am Computer oder per Diktiergerät. Je nach Zeit und Muße nehmen Sie die Korrekturen im erkannten Text selbst vor oder senden den Text zur Prüfung an Ihre Schreibkraft.

Nach dem Diktieren stecken Sie das Gerät in die Ladeschale. Die Software holt die Diktate automatisch ab und legt diese in einem Netzwerkordner ab. Im Hintergrund setzt die Software die Diktate in Text um.

Am Schreibplatz der Assistenz erscheinen die umgesetzten Diktate zur Korrektur. Das Abhören erfolgt gewohnt komfortabel über Stereo-Kopfhörer und Fußschalter. Nach erfolgreicher Korrektur landet der Text in Ihrer Word-Briefvorlage und ist ausdruck- und unterschriftsreif!

Beispielkonfiguration„Delegierte Korrektur“: 1500 Eur
Olympus DR-2100 Diktiermikrofon, Fußschalter, Kopfhörer, dnd.comfort.netwf, Dragon Naturally Speaking Prof.

Beispielkonfiguration „mobile Spracherkennung“: 1800 Eur
Olympus DS-7000 Diktiergerät, Fußschalter, Kopfhörer, Dragon Naturally Speaking Prof. dns.comfort.pro

Spracherkennung und PVS

Praxissoftware nutzen - Fälle zuordnen

Sie diktieren direkt aus der Patientenakte in die Praxissoftware. Das Diktat wird nach Prüfung durch Sie oder Ihe Assistenz automatisch in die passenden Karteikarten der Akte eingetragen.

Die Steuerung des Diktates erfolgt direkt am Diktiermikrofon. Über einen Knopf am Mikrofon starten Sie die Aufnahme, die die Patienten-ID automatisch speichert. Über den Schiebeschalter kann die Aufnahme pausiert und fortgesetzt werden. Hat man sich versprochen kann man natürlich zurückspulen und den Text korrigieren oder auch nachträglich Passagen einfügen. Ist das Diktat fertig, wird es mit einem Knopfdruck gespeichert, das Diktierfenster verschwindet.

Schnittstellen sind erhältlich für: Abasoft EVA, Agora, Albis, arcandus, CompuMED M1, CSPmed, Data-AL, Davic, Duria, Duria², EL-WIN, EVA, FREY ADV, Interdata InterArzt, iMedOne, KIWI, InterData Interarzt, Medatixx x.comfort, x.concept, x.isynet (ehem. DOCcomfort, DOCconcept, MCS-ISYNET), Medavis, Medical Office, MEDISTAR 4, medVISION nephro, Poesy, Q-MED, Quincy, S3 Praxiscomputer, Smarty, SCHWERDTNER, Turbomed

Beispielkonfiguration „Praxis-Workflow“: 5000 Eur
für 1 Arzt in 2 Behandlungszimmern und 1 Schreibplatz
2x Olympus Dr-2100 Diktiermikrofon 1 x Schreibplätze mit 3-Tasten Fußschalter, und Kopfhörer Workflow-Software dns.comfort.pro inkl. zentraler Administration & Benutzerverwaltung, Integrationsmodul, Dragon Medical, zzgl. Fachvokabular (z.B. Kardiologie)

Diktiergerät Olympus DS-7000 Test

Spezial: Diktieren mit Sprachführung

erstes Diktiergerät mit Unterstützung für Diktierende mit Sehbehinderung

Als Spezialanfertigung können wir das DS-7000 als einziges echtes Diktiergerät am Markt mit einer Sprachführung versehen. Menüpunkte und Batteriestand werden angesagt und ermöglichen so eine komplette Bedienung des Gerätes auch ohne Blick auf das Display.

Anderen Geräten, die aktuell über eine Sprachführung verfügen, fehlt eine Editierfunktion zum "echten" Diktieren, also die Möglichkeit, zurück zu spulen und ggf. den letzten Satz noch einmal zu  übersprechen oder eine Passage einzufügen.

zum Shop

Haben Sie Fragen zu Diktieren und Spracherkennung?
Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

+ 49 (0) 64 21 / 590 979-0

Unser Team ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch für Sie erreichbar.