Edirol R 09

Flashrekorder nehmen Audiodateien auf eine auswechselbare SD-oder CF-Speicherkarte auf. Der größte Vorteil dieser Bauart ist im Normalfall, dass die Aufnahme nicht beeinträchtigt wird, weder durch Geräusche, die am Gerät durch das Laufwerk entstehen, noch durch Geräusche von externen Mikrophonen, welche sich zu nahe am Gerät befinden. Leider arbeitet der Flash-Rekorder Edirol 09 jedoch nicht gänzlich entsprechend dieser Prämisse. Bei besonders leisen Aufnahmen oder entfernten Sprechern ist ein kräftiges Grundrauschen zu vernehmen.

Verarbeitung

Das Gehäuse besteht zum größten Teil aus Plastik und ist bei starker Nutzung und häufigen Transport sehr anfällig. Die seitlichen Gummiverstrebungen, in denen ebenfalls Bedienungsknöpfe eingelassen sind, wölben sich schnell und stehen dann unschön vom Gehäuse ab. Die Funktion ist davon nicht direkt beeinflusst, die vorher geschützten Anschlüsse sind dann jedoch nur noch unzureichend gegen Staub und Jackentaschen-Krümel geschützt. Anfällig wirkt das Batteriefach. Man benötigt ausgeprägte Feinmotorik, um die Batterien auszutauschen und läuft bei unvorsichtiger oder schneller Handhabung Gefahr, eines der kleinen Plastikteilchen abzubrechen.

Aufnahme mit dem Edirol R09 (download)

Bedienung und Kapazität

Das Gerät zeichnet sich ansonsten durch benutzerfreundliche Bedienbarkeit und die leichte Menüführung aus. Es können qualitativ unterschiedliche Aufnahmen erstellt werden, einerseits im MP3-Format (64 bis 320 KBPS), andererseits im unkomprimierten WAV-Format (24-bit/48kHz oder 44.1kHz). Für den digitalen Datentransfer auf den PC gibt es ebenfalls zwei Möglichkeiten: via Kabel über die USB-Schnittstelle oder über das Einlegen einer SD-Card in ein Notebook oder einen externen Card-Reader. Dieser direkte Weg ist wesentlich schneller als der Datentransfer übers Kabel,  trotz USB 2.0. So braucht eine 1-GB-Aufnahme über SD-Card ca. 1.40 Min, während sie über den USB-Kabel-Weg erst in knapp 6 Minuten übertragen ist. Mignon Batterien halten bei Dauerbetrieb ca. 5,5 Stunden. Die mitgelieferte SD-Karte reicht für ganze 3 Minuten Aufnahme im MP3-Format (mit 128 kbps). Seit dem letzten Firmware-Update kann man jedoch Karten bis 8GB nutzen, die Kapazität für 136 Stunden Aufnahmen liefern.

Die Aufnahme

Das Gerät ist gut für Interviews oder zur Aufzeichnung von Kleingruppen-Besprechungen zu verwenden. Bei Aufnahmen größerer Gruppen in weiteren Räumen, bei denen eine Vollaussteuerung nötig ist , wirkt sich das relativ hohe Eigenrauschen des internen Vorverstärkers deutlich negativ aus. Das Edirol 09 ist auch mit externen Mikrofonen verwendbar, zum Beispiel mit dem Sony mt 907.

Fazit

Das Edirol wurde speziell für Podcasts und Musikaufnahmen konzipiert. Hierbei ist das Eigenrauschen des Gerätes jedoch ein deutliches Manko. Der Preis von 380 Euro UVP liegt bei den Leistungsmerkmalen zu hoch, vergleicht man den Edirol z.B. mit dem Zoom H2. 

Nachteile im Telegramm: - instabile Verarbeitung und Gehäuse - kein interner Lautsprecher - kein Markensetzen - kein Track Resuming  - nach Ausschalten des Gerätes beginnt der Edirol wieder bei Track Nr. 1, Rückspulen in einen vorherigen Track ist ebenfalls nicht möglich - Kanäle links und rechts können nicht getrennt ausgesteuert werden -
Vorteile im Telegramm: + sehr klein und leicht + variable Qualität (.wav und .mp3) + internes Mikro mit hoher Qualität + Aussteuerung automatisch und abschaltbar + Bassfilter und Mikrofonemfindlichkeit einstellbar + Stereo- / Monoaufnahmen mit externem Mikrofon möglich

Technische Daten:
Gewicht: 145 g mit eingelegten Batterien und SD-Card; Maße: 63 mm x 102 mm x 29 mm;

Eingebaute Stereomikrofone (mit Kugelrichtcharakteristik); 2 Spuren; (Stereo)Signalverarbeitung: AD/DA Wandlung: 24 Bit, 44.1/48 kHz; Datenformate: MPEG 1, Audio Layer 3 (MP3), Sampling Rate: 44.1/48 kHz, Bit Rates: 64/96/128/160/192/256/320 kbps, Format: WAV, Sampling Rate: 44.1/48 kHz, Bittiefe 6/24Bit; Speicherkarte: SD Card (unterstützt 32 MB–8GB - nach Firmware Update) Audioeingänge:Interne Stereo Mikrofone, Externer MIC Eingang (Stereominiaturbuchse, plug-in powered mic), LINE IN (Stereominiaturbuchse), Internes Mic (stereo), MicEingangsbuchse (Stereominiaturbuchse, plug-in power), Lineeingangsbuchse (Stereominiaturbuchse)