Nachträgliche Rauschunterdrückung mit Audacity

Das kostenlose Programm Audacity hilft Ihnen bei der nachträglichen Verbesserung Ihrer Tondateien.

Audacity

Einfache Rauschunterdrückung

1. Starten Sie Audacity, und öffnen Sie die gewünschte Datei. Sie sehen die Datei nun in Wellenform.

2. Suchen Sie eine Stelle in der Wellenform, an der nur Rauschen zu hören ist und markieren Sie diese mit der Maus.

3. Gehen Sie in den Menüpunkt 'Effekt' - 'Rauschentfernung...' Klicken Sie zunächst auf 'Rauschprofil ermitteln'.

4. Markieren Sie nun die komplette Aufnahme ('STRG+A').

5. Gehen Sie erneut  in den Menüpunkt 'Effekt' - 'Rauschentfernung...', klicken Sie nun auf 'Vorhören'.

6. Um das Ergebnis zu optimieren, können Sie ein wenig mit der Absenkung experimentieren. Wenn Sie ein zufriedenstellendes Ergebnis erlangt haben, klicken Sie auf 'OK'.

7. Um die Bearbeitung der Audioaufnahme abzuschließen, muss das Projekt noch exportiert werden. Dazu rufen Sie den Menüpunkt 'Datei' – 'Exportieren' auf. Ergänzen Sie gegebenenfalls Metadaten, bestätigen Sie mit 'OK' und wählen Sie im darauffolgenden Fenster den von ihnen bevorzugten Dateityp und den Speicherort aus.