Wie beschreibe ich

Ergebnisse mit der qualitativen Inhaltsanalyse generieren

Referent:

Thorsten Pehl

Veranstaltungsort:

Technologie- und Tagungszentrum
Softwarecenter 3
35037 Marburg

Termin:

DI, 04.10.2016 - 10 bis 16.30 Uhr

Seminarinhalte

Dieser Workshop gibt einen Überblick über die grundlegenden methodischen Schritte einer qualitativen Inhaltsanalyse und wie man diese mit Softwareeinsatz praktisch umsetzen kann. Sie kennen nach dem Kurs den methodischen Ablauf einer qualitativen Inhaltsanalyse und haben einen Überblick über nötige methodische Entscheidungen. Sie können Codierung, Memos, Fallzusammenfassungen, Retrieval mit f4analyse durchführen und Ihre Ergebnisse für den einen Ergebnisbericht exportieren. 

Die Methode der qualitative Inhaltsanalyse ist seit den 1980er Jahren im deutschsprachigen Raum eng mit den Ansätzen Philip Mayrings verbunden. Der Workshop gibt darpber hinaus einen Überblick über neuere Ansätze von Gläser/Laudel, Kuckartz und Schreier.

Zielgruppe

Dieser Workshop richtet sich an Studierende, Promovierende und ProjektmitarbeiterInnen aus den sozialwissenschaftlichen Disziplinen sowie an alle, die sich für die Auswertung und Darstellung qualitativer Daten interessieren. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Material

Sie benötigen einen eigenes Notebook und Stromkabel. Übungsmaterial, Übungslizenzen und Aufgabenblätter werden im  Workshop gestellt.

Workshopkosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro inkl. MwSt.. Studierende und Promovierende zahlen ermäßigt 120 Euro. Ein Nachweis ist für den Rabatt erforderlich: z.B. eine formlose Bestätigung durch den/die BetreuerIn der Promotion oder eine entsprechende Studienbescheinigung.

Anmeldung

Am besten über unseren Onlineshop

Kurs buchen   

Ermäßigte Buchung für Studierende und Promovenden

Alternativ auch per Fax an +49 (0) 64 21 / 590 979 20 

Erst nach erfolgter Anmeldung (und ggf. Prüfung), senden wir Ihnen eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer zu. 

Geplanter Kursablauf:

DI, 04.10.2016

10.00 – 10.15:

Begrüßung und Vorstellungsrunde
u.a. Eruieren des Erfahrungshintergrundes und Wissenstandes der KursteilnehmerInnen, Aufbau der Rechner usw.

10.15 – 11.00:

Grundprinzipien der qualitativen Inhaltsanalyse

Überblick über methodische Grundlagen und Vielfalt qualitativer Inhaltsanalyse

Typen/ Varianten der qualitativen Inhaltsanalyse

Allgemeiner Ablauf einer qualitativen Inhaltsanalyse

Vorbereitende Arbeit

Zentralität der Forschungsfrage

Grundlegende Aufgaben und Ziele der Verschriftlichung mit Beispiele

11.00 – 11.15: Kurze Pause
11.15 – 12.30:

Initiierende Textarbeit

Einstieg in die initiierende Textarbeit an Beispieldaten

Einsatz von Memos, Fall- und Codememos

12.30 – 13.30: Mittagspause
13.30 – 14.00:

Kategorienbildung

Offenes Codieren und Erstellen von Memos

Entwicklung thematischer Hauptkategorien

Erstellung von Codier-Regeln, Ankerbeispielen und Codememos

14:00 – 15:30

Arbeit mit dem Codesystem

Codes ausdifferenzieren

Codes fusionieren

Einübung aller Arbeitsschritte in f4analyse

15.30 – 15.45: Kurze Pause
15.45 – 16.30:

Profilmatrix als  Weg zur Ergebnisdarstellung

Gezieltes Textretrieval

Nutzung von Text- und Codekommentaren für Zusammenfassungen

Erstellung von Fall- und Themenzusammenfassungen per Profilmatrix

Export der Ergebnisse, Einübung an Beispielmaterial

Ergebnisbericht

Vorstellung Beispielhafter Ergebnisberichte

Einübung aller Arbeitsschritte mit Aufgabenblatt

etwa 16.30: Kursende: Was noch zu sagen bleibt ...

Der Referent

Thorsten Pehl  hat in Marburg und Halle(Saale) Pädagogik und Psychologie studiert. Hauptberuflich ist er geschäftsführender Gesellschafter der dr. dresing & pehl GmbH – audiotranskription.de und entwickelt die Transkriptions- und QDA-Software. Nebenberuflich ist er freiberuflicher Dozent für qualitative Sozialforschung mit dem Fokus auf qualitative Inhaltsanalyse und f4analyse.