Wie nutze ich MAXQDA?

Teil 2: Mixed methods, Variablen, Visualisierungen und Teamwork

Referent:

Dr. Thorsten Dresing

Veranstaltungsort:

Technologie- und Tagungszentrum
Softwarecenter 3
35037 Marburg

Termin:

DO, 06.10.2016 - 10 bis 16.30 Uhr

Seminarinhalte

Dieser Kurs macht Lust auf die fortgeschrittenen Funktionen von MAXQDA. Es wird gezeigt, wie Variablen die Auswertung und Filterung größerer Dokumentmengen unterstützt, wie sich mixed methods Ansätze in MAXQDA realisieren lassen und sie nach Zusammenhängen zwischen codierten Textstellen suchen können. Das machen wir mit einem Beispielprojekt, zu dem es im VS-Verlag auch die passende Veröffentlichung gibt. Außerdem werden die zahlreichen Visualisierungstools gezeigt und schließlich vorgeführt, wie man die Teamarbeit mit MAXQDA problemfrei umsetzen kann. 

Zielgruppe

Entweder haben sie den Anfängerkurs (Kurs 4) bereits besucht oder haben Programmerfahrung (Wissen, wie man codiert und Memos schreibt und was es mit der Aktivierung von Texten und Codes auf sich hat). Dann ist dieser Workshop für Sie perfekt. Vorkenntnisse zu MAXQDA werden daher explizit vorausgesetzt - wir beginnen direkt mit einer Kurzauffrischung und der Suche und den Variablen.

Bitte beachten

Bitte bringen Sie für diesen Kurs Ihr Notebook und eine aktuelle Version von MAXQDA mit. Sofern Sie MAXQDA nicht besitzen, können Sie mit der Demoversion arbeiten (allerdings nur einmalig 30 Tage, eine Verlängerung ist nicht möglich). Klären Sie dies bitte VOR Kursbeginn, bei Fragen schreiben Sie uns eine kurze Nachricht.

Workshopkosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 180 Euro inkl. MwSt. (sofern 3 Kurse beim Methodencamp gebucht werden. Studierende und Promovierende zahlen ermäßigt 120 Euro. Ein Nachweis ist für den Rabatt erforderlich: bspw. eine formlose Bestätigung durch den/die BetreuerIn der Promotion oder eine entsprechende Studienbescheinigung.

Anmeldung

Am besten über unseren Onlineshop

Kurs buchen

Rabattierte Buchung für Studierende und Promovenden


Alternativ auch per Fax an +49 (0) 64 21 / 590 979 20 
Erst nach erfolgter Anmeldung (und ggf. Prüfung), senden wir Ihnen eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer zu. 

Geplanter Kursablauf:

DO, 06.10.2016

10.00 – 10.20:

Begrüßung und Vorstellungsrunde
u.a. Eruieren des Erfahrungshintergrundes und Wissenstandes der KursteilnehmerInnen, Aufbau der Rechner usw.

10.20 – 12.30:

Variablen und ihre Nutzung

Variablenliste

Variablen pflegen

Aktivieren via Dokumentvariablen

Sets zur Bündelung von Gruppen

12.30 – 13.30: Mittagspause
13.30 – 14.45:

Kreuztabellen und komplexes Textretrieval

Code in Variable umwandeln

Kreuztabellen nutzen

komplexes Textretrieval zur Filterung von Codezusammenhängen

14.45 – 15.00: Kurze Pause
15.00 – 15.45:

Visualisierungen
MAXMaps, Codeline, Dokumentvergleichsdiagramm, Dokumentportrait Farben zur Selektion nutzen
Export der Visualisierungen

15.45 – 16.00: Kurze Pause
16.00 – 16.30:

Teamwork und Überblick
Organisation der Teamarbeit in MAXQDA

Vergleich von Codierern

etwa 16.30: Kursende

Der Referent

Dr. Thorsten Dresing hat in Marburg Pädagogik und Soziologie studiert und an der Philipps-Universität Marburg zum Thema „Entwicklung und Evaluation eines hybriden Onlineseminars zur Textanalyse“ promoviert.

Hauptberuflich ist er geschäftsführender Gesellschafter der dr. dresing & pehl GmbH – audiotranskription.de und entwickelt die Transkriptions- und QDA-Software f4, f5 und f4analyse. Freiberuflich ist er Dozent für qualitative Sozialforschung und gibt seit 15 Jahren Workshops zu f4, MAXQDA und qualitativer Forschung.