Interviews DSGVO-konform aufzeichnen – kostenfreie Vorlage

DSGVO konform Interviewaufnahmen aufzeichnen

Kein grundsätzlich neues Thema

Audio- oder Videoaufnahmen gehören seit Jahrzehnten zu einem der zentralen Datenformen qualitativer Forschung. Die Themen Datenschutz und Vertraulichkeit wurden dabei in der Literatur schon immer berücksichtigt, allerdings häufig mit unterschiedlichem Detailgrad. Die aktuellsten Veröffentlichungen, die sich intensiver mit dem Thema auseinandersetzen, finden sich von Schaar (2017), Liebing et.al. (2014) und Gebel et.al. (2015), sind also deutlich vor dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) entstanden.

Auch zu dieser Zeit gab es bereits wesentliche Informations- und Dokumentationspflichten auf die die Veröffentlichungen teilweise eingehen. Durch Art. 5 Abs. 2 DSGVO werden Verantwortliche künftig verpflichtet, jederzeit nachweisen zu können, dass sie die datenschutzrechtlichen Anforderungen einhalten (Rechenschaftspflicht). Um diesen Nachweis zu ermöglichen, ist eine Ausweitung der Dokumentation der bestehenden Prozesse erforderlich. Zusätzlich müssen die Rechte der Betroffenen berücksichtigt werden, welche durch die DSGVO noch einmal gestärkt wurden. Bisher ist uns keine Handreichung bekannt, die auf die aktuellen Anforderungen der DSGVO Bezug nimmt.

DSGVO bringt zusätzliche Anforderungen

Unser kostenfreie Vorlage

In Zusammenarbeit mit Dr. Karsten Krupna von der Kanzlei Krupna Legal haben wir eine MUSTER-Einwilligungserklärung erstellt . Nicht für alle Erhebungen ist eine Einwilligung nötigt. Neben einer Einwilligung bestehen auch sonstige Möglichkeiten für eine Datenverarbeitung, z.B. gem. § 27 Bundesdatenschutzgesetz (BSDG), auf welche wir hier aber keinen Bezug nehmen. Zudem haben wir eine Checkliste zum Datenschutz  erstellt und Hinweise zur Weitergabe von Daten Ausserhalb der EU.

 Muster Einwilligungserklärung

Zur Anpassung an eigene Projekte

Sie können die Einwilligungserklärung als PDF oder DOCX-Datei herunterladen, bearbeiten und frei nutzen. Wir haben Bereiche GELB markiert, die von Ihnen auf jeden Fall auf Ihr Projekt individuell angepasst werden müssen.

Das Dokument ist nach bestem Wissen und mit anwaltlicher Unterstützung erstellt worden. Eine rechtssichere Rechtsberatung können wir dennoch naturgemäß nicht bieten. Bitte lassen Sie also ggf. Ihre angepassten Dokumente nochmals prüfen.

Revision 3 (Juli 2020)

Weitere Informationen zur Aufnahme von qualitativen Interviews

Qualitative Interviews – kostenfreie Checkliste für den Datenschutz

So führst du deine Interviews DSGVO-konform Qualitative Interviews enthalten in der Regel personenbezogene Daten, und diese wollen sorgsam behandelt werden. Leider wird das nun eine lange Checkliste, also legen wir ohne große Einleitung gleich los: 1. Vorbereitung Lade die Datei zur Einwilligungserklärung weiter oben herunter und passe diese auf dein spezifisches Projekt an. Ergänze Projektinformationen, […]

weiterlesen

Daten aus Interviews außerhalb der EU nutzen oder weitergeben? Was darf man?

Fangen wir einmal ganz plump an: Grundsätzlich kann man fast alles mit den Daten anstellen, solange die GesprächspartnerInnen einwilligen. Diese Aussage ist nicht falsch. Nach der DSGVO ist es zunächst nicht verboten, sich die Genehmigung für die Veröffentlichung von Interviews bei Facebook oder Youtube einzuholen. Nur um nicht missverstanden zu werden: Empfehlen würden wir dies […]

weiterlesen

Interviews verschriftlichen?

Auch zum Verschriften der Interviews gibt es bei uns eine Lösung. Du kannst selbst tippen mit der Software f4transkript, Spracherkennung f4x benutzen, oder die Arbeit von unseren geschulten Schreibkräften übernehmen lassen.

    Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
      Calculate Shipping