Testbericht Marantz PMD 620 Professional Pocket Rekorder

High-End Stereo Digitalrecorder für Live Recording, Außenaufnahmen, Podcast, Interviews....

 
Der neue Marantz PMD 620 ist eine wirkliche Veränderung gegenüber dem bisher doch recht klobigen Marantz-Produkten. Zumindest äußerlich besticht er (endlich) durch eine handhabbare Größe und solide Verarbeitung.

Die UVP liegt mit 439 Euro zwar recht hoch, doch ein Gerät von Marantz verspricht Qualität auf gutem Niveau, das den Preis rechtfertigen könnte. 

Unser Eindruck

Das Gerät liegt angenehm in der Hand und besitzt trotz seiner geringen Größe gut bedienbare Tasten, die hochwertig verarbeitet sind. Auch Batteriefach, Speicherkarteneinschub und Pegelverstellung sind gut erreichbar. Das Display ist zwar etwas klein, aber mit gutem Kontrast versehen. Marantz hat es durch einen Wechsel der Darstellung  ermöglicht, abwechselnd Pegel und Aufnahmedauer darstellen zu können.

Marantz PMD 620 Professional Handheld Recorder       
Marantz PMD 620 Professional Handheld Recorder
 Probeaufnahme des PMD 620 mit internem Mikrofon (download, 1,9 MB)
 

Etwas überrascht hat uns, wie empfindlich das Gerät gegenüber Berührungen am Gehäuse ist (hörbar mehr als bspw. das Zoom H2). Wenn man also während der Aufnahme mit dem internen Mikrofon noch etwas am Pegel nachkorrigiert, wird das zumindest leise aufgezeichnet (wie in unserer Probeaufnahme am Ende). Das Stereobild hingegen ist wirklich ausgezeichnet. 

Einige kleinere Mankos sind uns negativ aufgefallen: Spulen ist nur mir doppelter Normalgeschwindigkeit möglich. Das Spulen durch ein zehnminütiges Stück dauert also ganze fünf Minuten. Die MP3-Aufnahme ist mit maximal 192bpm möglich - das ist für anspruchsvolle Settings eindeutig zu wenig. Die automatische Aussteuerung erzeugt nach lauten Geräuschen ein "Nachzittern". Das Mithören der Aufnahme ("Monitoring"-Funktion) ist durch eine relativ lange Verzögerung sehr verzerrt. Das macht eine genaue Aussteuerung während der Aufnahme recht knifflig.

Für den Einsatz bei Interviewaufzeichnungen, bei denen das Gerät fest auf einem Platz steht, ist das Marantz PMD 620 durchaus zu empfehlen. Der Straßenpreis liegt zurzeit deutlich unter der UVP bei etwa 349 Euro. Ob das aber gegenüber dem nur knapp halb so teuren Zoom H2 zu rechtfertigen ist, muss jeder individuell gewichten.

Wir legen Ihnen für diesen Entscheidungsprozess die beiden ausführlichen Testberichte bei neuerdings und transom ans Herz. Dort bekommen Sie zusätzlich zu unseren Probeaufnahmen weitere Eindrücke aus dem Praxiseinsatz des Gerätes. 

neuerdings.com (Testbericht Sennhauser)
transom.org (engl. Testbericht)

Beschreibung des Herstellers:

Der portable Marantz PMD-620 Handheld Audio Recorder ist ein Digitalaufnahmegerät für vielseitige professionelle Anwendungen. Er sichert Audiomaterial wahlweise im WAV oder MP3-Format direkt als Dateien auf SD Flashcard-Medien. Aufgrund seiner Kompaktheit (nur 102 x 62 x 25 mm), des geringen Gewichtes, der ergonomischen Form und der leichten Bedienbarkeit empfiehlt sich der PMD-620 für eine große Anzahl verschiedener Anwender, wie z.B. : Journalisten, Reporter, Programmgestalter, Podcaster, Musiker und Tonaufnahmeleiter.

Zu den Gerätemerkmalen gehört ein integriertes Stereo-Kondensatormikrofon-Array, ein kontrastreiches OLED-Display (organische LEDs mit sehr niedrigem Stromverbrauch) mit konfigurierbarer Display-Anzeigefunktion, sowie eine intuitive Bedienoberfläche mit übersichtlichem Tastenfeld, die den Einhandbetrieb ermöglicht. Im Aufnahme-Modus leuchtet der Ring um die REC-Aufnahmetaste im Signal-Rot auf.

Der Marantz PMD-620 unterstützt neben den weit verbreiteten und überall erhältlichen SD-Karten auch SDHC-Karten (SD High Capacity Cards), wobei die Menge der Aufnahmedaten dabei nur durch die Kapazität der jeweiligen Karte begrenzt ist. Die Aufnahmezeit bei einer 4 GB-Karte reicht von 3 Std. 44 Minuten (Stereo PCM bei 24 Bit/48 kHz) bis 283 Std. 44 Min. (Mono MP3 bei 32 kbps), fast 12 Tage.

Zusätzliche Funktionen, wie z. B. Copy Segment (ermöglicht dem Anwender durch Festlegen eines Anfangs- und Endpunktes, den Abschnitt einer Datei hervorzuheben und diesen dann in eine neue Datei zu kopieren, ohne dabei die Originaldatei zu beschädigen) oder Skip-Back (ermöglicht ausgehend von der aktuellen Wiedergabestelle im vordefinierten Abstand rückwärts zu springen), runden das Onboard-Editing ab. Die Dateien können via USB2.0-Schnittstelle auf einen PC oder MAC übertragen und editiert, verteilt und archiviert werden.

Die Features des Marantz PMD-620 :
·   Aufnahmemedium: SD / SDHC Karte 
·   Dateiformat: .wav oder .mp3 
·   Samplerate: 44,1/48 kHz 
·   Aufnahmetiefe: 16 / 24-Bit linear PCM 
·   Aufzeichnungsbitrate bei MP3: 32-192 kbps
·   OLED-Display: konfigurierbar 
·   Stereo-Kondensatormikrofon und Lautsprecher
·   USB 2.0 Port für direkten Dateitransfer 
·   Mikrofoneingang: 3,5 mm Klinke 
·   Phantomspeisung (5V, 1mA) 
·   Line-Level-Eingang für externe Geräte 
·   Stromversorgung 2 x AA Batterien oder Netzteil 
·   Professionelle Aufnahme-, Editing- und Playback-Funktionen 
·   Kompakte Abmessungen: 10,2 x 6,2 x 2,5 cm
·   Gewicht: 110 Gramm

Hier gelangen Sie zur Website des Herstellers.

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

* Pflichtfeld

Der kleinste
der Marantz-
Familie

Marantz PMD 620 Professional Handheld Recorder

Fragen Sie uns!

Tel. 06421 5909790
       Mo - Fr 9-16 Uhr
info@audiotranskription.de

 

 

 

Schnelle Lieferung &
einfache Bezahlung mit:

Logistik, Lieferung
Zahlungsweisen

Wir transkribieren für Sie
Schreibfeder

nach wissenschaftlichen Standards, mit minutengenauer Abrechnung.

Hier gibt es weitere Informationen.